29. November 2020
Der Schreck und die Angst sitzen vielen von uns noch in den Knochen. Covid-19 hat die Welt verändert. Sie wird nicht mehr so sein wie früher. Trotzdem kann jeder von uns einen kleinen Beitrag zum Abklingen der Pandemie leisten, in dem wir uns Schritt für Schritt von der Angst lösen und unser Immunsystem an allen Ecken und Enden stärken. - Gastbeitrag: Reinhard Schreier

16. Oktober 2020
Kürzlich realisierte ich, dass ich immer die negativen Seiten von allem sehe. Wenn jemand über Sozialhilfe redet, sehe ich die wirtschaftliche Kehrseite (Wenn man Leute dafür zahlt, nichts zu tun, so werden immer mehr Leute nichts tun.) Wenn Leute über die Corona-Massnahmen reden, sehe ich die gesellschaftliche Kehrseite (Zerstörung der Wirtschaft und Reduktion der Freiheit). Wenn jemand über Naturschutz redet, sehe ich die Gewalt, die hinter der Finanzierung über Steuern steht. Dasselbe...

07. August 2020
Die Schweiz ist dem Corona Wahn verfallen. Es gibt eigentlich nur zwei Statistiken, die man einmal mit klaren Augen sehen muss, um sich instantan von diesem Wahn zu befreien: Todeszahlen in der Schweiz Todeszahlen weltweit In der Schweiz sind die Todeszahlen absolut stabil.[1] Es sterben nicht mehr oder weniger Leute, sondern genau gleich viele wie immer. Zugegeben das Maximum der letzten 5 Jahre war dieses Jahr (Woche 14), aber sogar wenn man dies dem Corona zuschreiben würde, so müsste man...

14. Mai 2020
Kann man die Welt überhaupt verändern, gegeben dass die Menschen sie so fundamental unterschiedlich sehen? Eine kleine Meditation über Gewalt, Loslassen, und Schönheit.

14. Februar 2020
Ich fühle seit langem, dass es mich auf eine Art in die akademische Welt zieht. Aber ist es ethisch vertretbar als ausgesprochener Befürworter des freien Marktes für den Staat zu arbeiten? Ist das nicht wie Wasser predigen und Wein trinken, heuchlerisch halt?

14. Dezember 2019
Man kann die Gesellschaft durchaus mit einem Spiel vergleichen, in dem verschiedene Spieler alleine oder in Teams versuchen, sich in eine bessere Position zu manövrieren. Man muss jedoch tunlichst darauf achten, dass die Regeln fair bleiben, denn sonst weigern sich die Menschen bald mitzuspielen, und dann wird es sehr schnell sehr hässlich.

22. Oktober 2019
In letzter Zeit höre ich oft das Argument, dass unendliches Wachstum auf einer endlichen Welt nicht mögliche ist, und dass darum der Kapitalismus zum Scheitern verurteilt ist, und früher oder später zusammenbrechen wird. Oft wird diese Aussage einfach so hingestellt, als wäre sie selbstverständlich. Dabei ist dies absolut nicht der Fall...

07. Oktober 2019
Wird der Klimawandel die Welt in eine Unbewohnbare Wüste verwandeln? Oder werden die staatlichen Eingriffe unsere Gesellschaft zu einer totalitären Diktatur machen? Oder werden verantwortungsbewusste, starke Individuen es schaffen, beide dieser Gefahren erfolgreich Abzuwehren?

13. September 2019
In seinem Artikel, Der neue Klassenkampf, kritisierte F. A. Meyer wie der Kapitalismus zu dem Anstieg der Wohnungspreise in Zürich führt. Dass 140000 Bauvorschriften den Wohnungsmarkt einschränken und das Papiergeld System die Leute zur Flucht in Realwerte zwingt vergisst er dabei.

10. September 2019
Viele Leute im Westen schreiben dem Kapitalismus alle möglichen Probleme zu. Die Menschen sehen den Kapitalismus so negativ, weil ihnen beigebracht wurde, dass wir hier im Westen in einem kapitalistischen System Leben. Nun ist dies aber nicht korrekt...

Mehr anzeigen